Einfach und lecker - so machst du Glühwein selbst

 

Es ist Winter, es ist kalt und endlich schneit es! Draußen ist es eisig und du sehnst dich nach etwas Wärme?

Die Weihnachtsmärkte sind dicht? 

Du willst die Winterszeit lieber zu Haus verbringen?  Im Warmen?


Perfekt! Dann gönn dir doch einen Glühwein, am besten von dir selbst zubereitet. 


Das geht ganz leicht und schmeckt herrlich!

 

Ich stelle dir drei super leichte Rezepte vor: einmal für Weißenglühwein, Roten und eine Gewürzmischung, womit du in Sekunden jeden Wein in Glühwein verwandeln kannst!


Aber vorab noch die wichtigsten Fakten die du unbedingt beachten solltest:

  • Du solltest Glühwein nie über 75°C erhitzen, sonst  verdampft der Alkohol und die Gewürze werden bitter
  • Dein Glühwein sollte aus  halbtrocken oder trocken Wein zubereitet werden     (Qualitativ Hochwertig und etwas Fruchtig) 
  • meist verwendete Gewürze für Glühwein sind: Zucker, Zimt, Nelken, Zitronenschale, Sternanis, Orangenschalen, Ingwer, Vanille, Kardamom, Anis, Kakaoschalen  und Pfeffer

 

1. Rezept für roten Glühwein

Was du dafür brauchst:

  • 1L Rotwein 
  • 1 Zitrone
  • 2 Stangen Zimt
  • 3 Nelken
  • 4 EL Rohrzucker
  • etwas Kardamom (gerieben)


Und so leicht gehts:

  1. Die Zitrone in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Rotwein, Zucker, den Zimtstangen, Kardamon und Gewürznelken in einen Topf geben.
  2. Den Wein bis kurz vor den Siedepunkt (Nicht kochen - maximal um die 75°C!) erhitzen.
  3. Das Ganze zugedeckt ca. 1 Stunde ziehen lassen und anschließen durch ein Sieb abgießen. (Wenn du den Glühwein noch süßer haben willst kannst du beliebig mit Honig und Zucker nachsüßen)
  4. Das war es auch schon - Fertig ist der rote Glühwein!

 

2. Rezept für weißen Glühwein

Was du dafür brauchst:

  • 1L Weißwein
  • 3 Orangen
  • 2 Stücke Sternanis
  • 2 Stangen Zimt
  • etwa 4 El Honig
  • 1 Vanilleschote (halbiert)


Und so leicht geht´s:

  1. Orangen schälen und alle 3 auspressen.
  2. Alle Gewürze, den Wein, Honig, die Vanilleschote sowie den Orangensaft in einen Topf langsam erhitzen. Ganz wichtig nicht kochen! Sonst verfliegt der Alkohol und die Gewürze werden bitter!
  3. Hier auch wieder den Glühwein eine Stunde ziehen lassen und durch ein Sieb gießen. (Nach belieben mit Honig und Zucker nach süßen;) 
  4. Schmecken lassen!

 

3. Rezept für die Gewürzmischung 

Was du dafür brauchst:

  • 2 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 6 Nelken
  • 2-3 Kardamomkapseln
  • 1 Vanilleschote
  • 3-4 EL Rohrohrzucker


Und so leicht geht´s:

  1. Sternanis, Zimt, Nelken und Kardamomkapseln in einem Mörser grob zerkleinern. 
  2. Vanille in kleine Stücke schneiden. 
  3. Die Gewürze mit dem Rohrrohrzucker mischen und in ein Schraubglas füllen. 
  4. Jetzt kannst du jeder Zeit aus gewöhnlichen Wein Glühwein zaubern! Einfach 1-2TL auf 250ml Wein mischen, erwärmen und genießen!

 

Viel Spaß beim nach „kochen“ und trinken! Hol dir wärme von innen zu dir nach Haus und gib deinen Freunden mal einen aus. ;)

 


Falls ihr euch nicht so ganz ans Rezept haltet ist das auch nicht so schlimm ;)

Ich hatte zum Beispiel beim weißem Glühwein keine Zimtstangen und Kardamomkapseln, sondern nur die gemahlene Form. 


Da kommt dann die Frage auf: Wie viel gemahlenes Zimt ist so viel wie eine Stange?


Aber mit ein bisschen Kochgefühl brauchst du nicht immer die genauen Rezeptangaben! 

Ich koche meistens das erste mal nur ein Gericht nach Rezept, sonst wird eben geschätzt und abgeschmeckt. Klappt meist ganz gut. ;D


Ein bisschen Zeit und du kannst das Rezept aus dem FF!

 

Teile das Rezept mit deinen Freunden!

Zeige es ihnen und lade sie auf ein Heißgetränk ein. 


Hol dir jetzt den kostenlosen Kurs: Sabbatical planen, aber richtig! 

 

 

Lerne in 12 Lektionen und meinen Newsletter, wie du dein geilstes Leben führst. Plane jetzt dein Sababtical und erfühle dir deine Träume!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0