München mal anders  - die kuriosesten Sehenswürdigkeiten der Stadt

Nix geht ohne Bier und Weißwurst in Bayern, 


aber wusstest du das es in München sogar Bier und Weißwurst Eis gibt? 


Crazy diese Münchner. Aber glaubst du das ist schon verrückt?


Dann solltest du unbedingt diesen Artikel lesen, den du wirst die wohl verrücktesten Sehenswürdigkeiten Münchens darin finden!

 

Der verrückte Eismacher - Es gibt Weißwurst Eis in München?

Hier gibt´s Eis der anderen Art! Beim verrückten Eismacher kannst du die ausgefallensten Sorten Eis essen die es wohl auf der Welt gibt!


Von Weißwurst, Bier, Champagner, über Cannabis, Casis und Speck bis hin zu salzigen Erdnuss Eis. Hier gibt es einfach alles Mögliche!     


So besonders wie die Sorten sind, so gut schmecken sie auch!


Ich muss ehrlich sagen, ich war baff wie gut salzige Erdnuss in Form von Eis schmecken kann, auch Champania, Casis und Erdbeer-Basilikum hat mich umgehauen im Geschmack. Super lecker!


Bei Bier und Weißwurst bin jedoch etwas kritisch, den das schmeckt mir persönlich, kalt als Eis, so gar nicht. Gut das die Kugeln vorab gekostet werden können.


Dadurch wird man vor bösen Überraschungen bewahrt. Somit kannst du nach belieben Kosten und dir dann die leckersten oder eben die ausgefallensten Sorten auswählen.



Zu meiner Verwunderung waren die Preise auch echt okay!

 

Der Kostenpunkt:

1 Kugel kostet 1,60€

2 Kugeln 2,70€

und und und (Mehr hab ich mir nicht gemerkt ;D)

 

Also Nasch dich durch die extravagante Eistheke und schau mal vorbei auf der Amalienstr. 77.

 

Du wirst dieses Esserlebnis  so schnell nicht vergessen!

 

Sieht eigentlich ganz normal aus oder? ;D



Surfer in Deutschland? Na klar, der Eisbach wird gerockt!

 

Und das schon seit ca. 30 Jahren. Das surfen auf dem Eisbach hat Tradition!

 

Die Jungs und Mädels vom Eisbach sind wirklich cool!

 

Es ist das erste Adventswochenende! Um Himmels willen es ist Ende November! 

 

Es ist arsch kalt!

 

Aber die Münchner Surfer sind da eiskalt, so wie das Wasser. Trotz gerade mal 2°C surfen die Sportler!

 

Für Leihen ist das surfen auf dem Eisbach strengstens verboten, den das man Skills braucht bemerkte ich schnell, als ich den Jungs und Mädels zu schaute. Die stehende Welle des Eisbaches zählt zu den schwierigsten Flusswellen Weltweit.

 

Aproppo Weltweit! Der Eisbach und seine Surfer sind Weltweit bekannt und viele internationale Surfer kamen schon nach München um naja zu surfen eben.

 

 

Es ist richtig cool sie dabei zu Beobachten wie sie auf ihren Brettern die Wellen bezwingen, macht sicher riesigen Spaß!

 

Und was mich immer wieder erstaunt, es ist verdammt noch mal NOVEMBER und es sind 2°C!!!

 

Und wie finde ich die Surfer?

Am besten du gehst zum Haus der Kunst. Das ist leicht zu finden ;)

 

Im Sommer entdeckst du die ersten Sportler bereits von der Brücke aus und hast auch schon den perfekte Beobachtungsplatz!

 

Im den Wintermonaten musst du etwas suchen, folge einfach den Weg im Park immer entlang des Flusses. So solltest du die coolen Boys and Girls schnell finden. 

 

 

Nicht blöd vorkommen beim Zuschauen, die Surfer sind es gewohnt eine Attraktion zu sein!

Denn wo findet man schon Surfer in Deutschland?

 

Ein richtig cooler Geheim Tipp, der deinen Ausflug in München auf jedenfall aufpept!   




Probier doch mal was exotisches!

Ich liebe Märkte und besonders schön finde ich den Viktualienmarkt in München! Hier gibt es tausend Stände mit allem was das Herz begehrt!


Von toller Deko, Tee bis hin zu Gemüse, Obst und und und - es gibt einfach alles!


Am besten du nimmst dir viel Zeit um über den Markt zu schlendern und dir das breite Angebot anzuschauen. 


Ich persönlich liebe es ja neues Auszuprobieren und davon gibt es auf dem Viktualienmarkt jedemenge!


Ich kaufte mir Obst was ich vorher noch nie gehört und gesehen habe, geschweige den weiß wie die Köstlichkeiten gegessen werden.


Also auf zum Verkäufer und fragen, was den hier so vor mir liegt und wie man die verrückten Obstsorten handhabt. Super! In meinen Tüte landen am Ende Salake, Johannesbrot, Pepino und Rambutan (sieht aus wie eine Haarige Litschi). 


Und genau das kann ich dir nur von herzen empfehlen, falls du mal auf den Viktualienmarkt bist: pack dir deine Tasche voll mit exotischen Obst, was du nie zuvor gesehen hast!


Es ist einfach toll die erworbenen Früchte dann zu verspeisen! Denn du wirst völlig Neue Geschmacksrichtungen entdecken, die du bisher vielleicht gar nicht kanntest! 


 

Am besten hat mir die Salake geschmeckt, seiner rot-braunen schuppigen Haut verdankt die Frucht den Beinamen Schlangenfrucht. Sie wägst auf einer Palme und ist ziemlich leicht zu schälen.

 

Wie ess ich das jetzt?

 

Zuerst muss in die Spitze der Salake entfernt werden, einfach zukneifen und etwas drehen. Jetzt nur noch schälen und das Fruchtfleisch kann gegessen werden. Meist sind im inneren 3 Teile, inmitten der Fruchtstücken befindet sich ein Kern, der nicht zum Verzehr geeignet ist. Dann einfach wie einen Apfel essen, der Geschmack ist süß, leicht nussig - aber probier es am Besten selbst!

 

 

Rambutan war auch richtig lecker! Ist so ähnlich wie Litschi, würde ich sagen. Einfach die Schale mit dem Fingernagel weg zupfen. Dann entpuppt sich das weiße Fruchtfleisch. Jetzt nur noch essen! Hat einen leicht-süsslichen Geschmack, aber nicht zu intensiv. 

 

 

Wie schmeckt Pepino? 

 

Ja das kann ich nicht wirklich beschrieben. 

 

Es ist nicht süß, aber manchmal schon, irgendwie cremig, aber dann doch wieder säuerlich und herzhaft. 

 

Ich kann beim besten willen nicht sagen wie oder wonach diese exotische Frucht schmeckt. 

 

Jeder Biss ist anders und irgendwie gut, aber irgendwie auch nicht. Es ist auf jedefall ein Geschmack der für den Deutschen Mund gänzlich neu ist - also probier es unbedingt mal!

 


 


Last but not Least: Johannesbrot. Ist eine süßlich, aber sehr feste Frucht. 

 

Schmeckt mir persönlich jetzt nicht so gut, wie erwartet. Die Konsistenz ist mir etwas zu zäh und wirklich extrem süß

 

In mitten der Frucht sind viele richtig Harte Kerne, passt auf da nicht drauf zu beißen. ;) 

 

 

Worauf wartest du? Hol dir ein paar exotische Köstlichkeiten auf dem Viktualienmarkt!

 

 

Hofbrauhaus - ohne Bier geht nix in München!

In München steht ein Hofbrauhaus, doch Freudenhäuser müssen raus… Wer kennt das Lied nicht?


Das gehört wohl zu jeden Ausflug nach München dazu - BIER. 


Und wo könnte das besser getrunken werden als im Hofbrauhaus?


Eben!


Also ab in die gute Stube und eine Platz ergattern. Denn von gemütlicher Stammtischatmosphäre ist hier nix zu merken. 


Ein riesen großer Saal, brechend voll mit biergefüllten Menschen. Hunderte Tische reihen sich im 1589 gegründeten Hofbrauhaus und eine Menge Menschen findet darin Platz. 


Somit entsteht ein guter Lärmpegel und einen Tisch abzubekommen, bei der Touristen Highlight Nummer 1, wird schwer. 


Aber hast du erstmal einen der Begehrten Plätze, kann du dir ein frisch gezapftes Maß schmecken lassen!


Da ich doch nicht der krasseste Bier Fan bin - genoss ich lieber ein Dunkles Radler. 

Dunkels Radler? 

 

Ja das gibt´s, wusste ich bis dahin auch noch nicht. Hat aber gut geschmeckt!


Natürlich gibt es auch typisch Bayrisches Essen, Weißwurst und co kommt nicht zu Kurz!


Preis - Leistung ist hier verhältnismäßig okay. Natürlich teuer, aber wir sind ja auch im Hofbrauhaus. Dennoch würde ich behaupten sind es normale Kneipenpreise. Also das Essen meine ich, das Bier ist sehr teuer.


Kostenpunkt:

  • Maß 8€
  • 0,5l 4,20
  • Weißwürste mit süßen Senf knapp 5€
  • Haxe liegt so bei 12€
  • und und und 

 




Fazit:

Du siehst München hat mehr zu bieten als nur Bier und Weißwurst, wobei aber ein Bierchen nicht zu knapp kommen sollte! Ob du dir wirklich die Menschenmaßen im Hofbrauhaus geben musst oder dir doch mal lieber eine kleine Kneipe mit frisch gezapften Bier sucht, ist dir überlassen - gut schmeckt es überall! 

 

Aber abgesehen von Bier kannst du hier viele exotische Sorte Obst auf dem Viktualienmarkt entdecken oder du versuchst dich an einen skurrilen Eis vom verrückten Eismacher! 

 

Für alle die Aktion brauchen kannst du den Surfern vom Eisbach zu schauen, auch im Winter. Die Jungs und Mädels sind einfach crazy und schmeißen sich auch bei Minusgraden in die Wellen!

 

Also auf was Wartest du? Viel Spaß bei diesen außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten Münchens! 

 

Du willst nie wieder einen neuen Artikel rund verrückte Tipps, tollen Orten und besonderen Plätzen verpassen? Dein Like mich doch auf Facebook

Hol dir jetzt den kostenlosen Kurs: Sabbatical planen, aber richtig! 

 

 

Lerne in 12 Lektionen und meinen Newsletter, wie du dein geilstes Leben führst. Plane jetzt dein Sababtical und erfühle dir deine Träume!

 



Teilen den Artikel mit deinen Freunden..



Kommentar schreiben

Kommentare: 0