Barcelona Guide - Alles was du für den Barcelona Trip wissen musst

BCN - Die geilste Stadt Europas: Wunderschön, leckeres Essen, Sonne, Strand und Meer, Gaudis schönste Kunstwerke, Modernisme… Und das sind nur die ersten Worte die mir zu Barca einfallen.


Die Stadt ist einfach traumhaft. Du kannst super entspannen, Sightseeing, Essen - Barcelona ist eine Stadt für jeden. Denn sie bietet so viele wundervolle Plätze. 


Was du nicht verpassen darfst und wie du dich in dieser 1,6 Millionen Einwohner Stadt zurecht findest, gibt´s hier - im ultimativen Barcelona Guide. 

 

Unterkunft - Wo schlafe ich in Barcelona?

Eine saubere und günstige Schlafmöglichkeit ist das Hostel Balmes Centro*. Hier gibt es Mehrbettzimmer, Doppelzimmer mit eigenem Bad oder auch mit Gemeinschaftsbad. 

 

Die Zimmer sind groß besitzen neben dem Betten einen großen Schrank, ein Sofa und einen Schreibtisch. Die Räume sind sauber und gepflegt und du bekommst jeden Tag das Bett gemacht und neue Handtücher. 

 

Die Zimmer sind hübsch eingerichtet! Hätte ich bei dem Preis gar nicht erwartet, die Möbel sind alle Farblich auf einander abgestimmt und modern. On Top gibt es noch einen Balkon wenn du ein Zimmer erwischt Richtung Straße. 

 

 

No go: Hast du ein Zimmer mit Balkon, dann hast du auch den Straßenlärm. Der nervt. So richtig. 

 

 

Lage: Das Hostel Balmes Centro liegt ca. 5 Minuten Fußweg von Gaudi´s wundervollen Kunstwerk Casa Batllo und der Casa Mila (La Pedrera) entfernt. Eine Bushaltestelle gibt es direkt vor der Haustür und die U-Bahn ist auch nicht weit. Du wohnst mitten in der City - Bars und Restaurants sind zahlreich vorhanden. Lediglich der Strand ist mit einer Dreiviertel Stunde Fußweg etwas weiter entfernt. Aber per Tram ganz easy und schnell zu erreichen. 

 

 

Aprpro Tram, Bus, U-Bahn und co… 

 

Hol dir eine T10-Karte!

 

Wie komme ich am Besten vom Flughafen in die Innenstadt Barcelonas? Und Wie komme ich von A nach B in Barcelona?  

Um alle Verkehrsmittel Barcelonas kostengünstig zu nutzen, solltest du dir die T10 Karte holen. Sie kostet knapp 10€ und du kannst 10 mal Fahren. Alles - egal ob U-Bahn, Zug oder Bus. Verlässt du beim Umsteigen die Station nicht, dann kannst du problemlos verschiedene Linien fahren und es zieht dir nur eine Fahrt ab. Verlässt du jedoch die Station, sprich durchquerst du ein Drehkreuz ist eine Fahrt zu ende und weiterfahren zählt dann als neue Fahrt. Mit einer Karte solltest du in  Barcelona gut hin kommen. 

 

Die Karte bekommst du am Automaten oder am den Ticketverkaufstellen an den U-Bahnstationen. Mehr Infos rund um die T10-Karte gibt es hier. 

 

 

Wie komme ich vom Flughafen in die Innenstadt? 

 

Du kannst mit der T10 Karte auch mit Zug bzw. Bus zum Flughafen fahren. Somit kostet dich die Fahrt nur 1€. Die T10 Karte zählt aber nicht für den Aerobus - der Kostet knapp. 7€ und wird von den meisten Touristen benutzt. Da viele nicht wissen das es auch die Möglichkeit mit dem Zug oder dem Linienbus gibt. 

 

Wie du zu den Linienbussen gelangst weiß ich leider nicht, debn ich habe den Zug genutzt. Der ist mit Gepäck einiges Komfortabler, schneller (den es gibt keinen Stau) und super leicht zu finden. Groß Ausgeschildert ist der Weg vom Gate zum Gleis. Wenn du dich nicht zurecht findest - einfach Fragen, die Mitarbeiter des Flughafens sind alle sehr freundlich und können gut englisch. 

 

Mehr Infos zur T10 Karte gibt´s hier.

 

Was sind die schönsten Sehenswürdigkeiten Barcelonas?

Barcelona bietet unglaublich viele wundervolle Sehenswürdigkeiten. Du kannst durch das Gotische Viertel schlendern, geil Essen gehen, am Strand chillen oder oder oder. 


Meine persönlichen 9 Besten Sehenswürdigkeiten Barcelonas und von mir erprobte Tipps für diese wundervolle Stadt:

  1. Strand  
  2. Berg Montjuïc 
  3. Mercat de la Boqueria  
  4. Font Maciga 
  5. Park Güell  
  6. Sagrada Familia 
  7. Casa Batllo 
  8. Tibidabo 
  9. Essen

1. Strand, Meer & Sonne

Chillen, Sonne tanken oder im Meer schwimmen ist Pflicht Programm am hippsten Strand Spaniens. Ich liebe das Meer und den geilen Blick auf den Hafen vom Strand aus. 


Aber idyllische Leere und Einsamkeit brauchst du hier nicht erwarten. Bei ca. 1,6 Millionen Einwohnern ist der Strand Barcelonas voller Menschen.  Aber dennoch ist es erfrischend nach einer anstrengende Wanderung auf den Tibidabo oder einer Ausgiebigen Seigthseeing Tour Gaudis schönster Bauwerke ins kühle Meer zu springen. 


Außerdem triffst du am Beach viele Urlauber und Einwohner der Stadt - knüpf doch ein paar Kontakte und genießt gemeinsam einen eiskalten Mojito. Die Strandverkäufer kommen im Minuten takt mit erfrischenden Cocktails vorbei. 


Ist dir am Strand liegen zu langweilig? Dann gibt es auch zahlreiche Aktivitäten denen du nach gehen kannst wie: Jetski fahren, eine Fahrt mit dem Bananenboot oder du probierst dein können auf einem Wakeboard. 

 

2. Fette Aussicht vom Berg Montjuïc 

Vom Berg Montjuïc hast du eine überagende Aussicht auf den Hafen, die City und den Strand. Du siehst die Jachten, Kreuzfahrtschiffe und die Containerschiffe des Hafens. Die Stadt von oben zu sehen ist traumhaft, besser wird der Ausblick nur noch auf dem Berg Tibidbo (der höchste Berg Barcelonas - aber dazu später mehr). Genieß die Sonne, den Blick auf das weite Meer und beobachte die Flieger beim Landen, denn von Berg aus siehst du den Flughafen. Meiner Meinung nach einer der geilsten Spots Barcelona um die Aussicht zu genießen!  



Wie komme ich am Besten auf den Berg Montjuïc?


Da gibt es drei Möglichkeiten: 

  • Seilbahn
  • zu Fuß
  • Bus (Linie 64)

Tja drei mal könnt ihr raten was wir gemacht haben. Wir sind gelaufen, den dabei hat du immer die beste Aussicht und es tut deinen Körper gut. Daher kann ich nix über die Preise der Seilbahn sagen. Bus kannst du mit deiner T10 Karte fahren (sprich eine Fahrt kostet 1€). 


Laufen kannst du von überall aus, da gibt es viele Wege nach oben. Wir sind mit der U-Bahn zur Haltestelle Paral-lel gefahren und umgestiegen in die Bahn zur Haltestelle Parc de Montjuïc. Von hier aus läufst du durch einen wunderschönen Park und hast einen super Blick auf Barcelona. Oben angekommen siehst du die Festung und kannst einen Rundweg entlang laufen, der dir einen herrlichen Blick auf den Hafen und den Strand bietet. 

 

3. Mercat de la Boqueria - Hier findest du Alles 

Auf dem Markt findest du einfach alles was dein Herz begehrt. Von leckern Smoothys, Fisch, exotischen Obst und Gemüse, bishin zu leckeren Snack und Mahlzeiten wie Wraps, Garnelen und Muscheln.  Fehlen darf natürlich nicht der bekannte Schicken, ganze Keulen hängen hier. Probier Portionen gibt es in verschiedenen größen und Preisen. Auch Käse findest du auf dem Markt. Kurz gesagt es gibt einfach alles.

 

Ich empfehle dir einen lecker Smooty zu trinken, die Kosten nur 1€ und schmecken super. Es sind alle möglichen Sorten vertreten von Kokos, Himbeere, Erdbeere, Kiwi, Maracuja , Mango bis hin zu Blackberry und Banane. 

 

  

 

Wo finde ich den Markt? 

 

Der Mercat de la Boqueria ist an einem Seiten Ausgang mitten auf der La Rambla zu finden.

 

 

Die La Rambla ist die längste Einkaufs- und Bummelmeile Barcelonas. Leider findest du hier unzählige schlechte Restaurants mit überteuerten Getränke preisen und billigen Essen. Die Meile ist Menschen überfüllt und die meisten Läden sind überteuert. Halte dich hier nicht zu lange auf, den diese Straße ist für Touristen gemacht und bietet meiner Meinung nach nichts besonderes. Außer den Mercat de la Boqueria. Der Markt ist an einem Seitenausgang und du hast ihr ein ganz anderes Klima. Immer noch viele Menschen, aber das gehört zu einen Markt ja dazu. Viel Spaß beim Kaufen, Naschen und probieren neuer Speisen!

 

4. Font Maciga - Jetzt wird es romantisch 

Font Màgica de Montjuïc ist ein bunt beleuchteter mit Musik untermalten Brunnen. Jeden Abend von 21:00 bis 23:30 beginnt die Show. 


Der riesige Brunnen wird mit verschieden Farben beleuchtet, wodurch eine Magische Stimmung entsteht. Dieses wunderschöne Schauspiel wird mit verschiedener Musik hinterlegt. Von aktuellen Songs aus den Charts bis zu Klassischen Werken und Stücken aus bekannten Märchen wie Tarzan. Auch die Katalanische Hymne wird mit Farb- und Wasserspiel für die Besucher gespielt. 


Eine wirklich schöne Abendbeschäftigung, bei der du es dir vor dem Brunnen gemütlich machst und die Show geniest. 


 

5. - 7. Kunstwerke Gaudi’s 

Barcelona verdankt Gaudi zahlreiche wundervolle Kunstwerke wie den Park Güell, Casa Batllo, die Casa Mila (La Pedrera) und die wohl bekannteste Baustelle der Welt die Sagrada de Familia. 

 

5. Sagrada de Familia - die ewige Baustelle 

Die Sagrada de Familia ist Gaudis unvollendetes Werk und nach seinen Plänen wird immer noch an ihr gebaut. Dennoch ist sie schon heute einen Besuch wert. Im Inneren und Äußeren Aufbau der Kirche sind Elemente aus der Modernisme und der Moderne klar zu entdecken. Auch Gaudi´s nähe zur Natur sind gut zu erkennen. Innerhalb der Kirche findest du eine Ausstellung einzelner Bauelemente und deren Vorbilder aus der Natur. 

 

"Dieses Bauwerk verschlägt dir die Sprache!"

 

Mein Tipp: Hol dir unbedingt einen Online Ticket vorab, du stehst sonst Stunden an. Auch früh am Morgen sind die meisten Tickets schon weg. Du kannst gegen 8:30Uhr vor Ort sein und bekommst nur noch Tickets für Mittags. 

 

Sei so schlau und besorgt dir vor Besuch ein Ticket im Internet und buche eine Zeit die dir gefällt und du kommst ganz ohne Warten in die Kirche. Oder hast du Lust bei 35°C 2 -3 Stunden anzustehen? 


 

Online Tickets gibt es hier. Nebenbei sind die Tickets online sogar ein bisschen billiger. Der Preis liegt bei 15€ pro Person (Preise ändern sich aber immer mal - also lieber nochmals auf der Offiziellen Seite nach schauen) 

 

6. Park Güell - eine Traumwelt aus Mosaik 

Ist eine wundervolle Parkanlage in der Gaudi selbst lebte. Sein Wohnhaus wurde zu einen Museum umgewandelt. Die Parkanlage ist zu einer Hälfte Kostenpflichtig und zur anderen Hälfte frei zugänglich. Im Kostenpflichtigen Teil befinden sich der La Placa mit der bekannte 110 Meter langen, wellenförmigen Sitzbank. Diese sind mit Mosaiksteinen verziert und traumhaft schön. 

 

Auch die Gebäude innerhalb des Parkes sind geil, ich liebe diese Kunst und Gaudi´s unvergleichbaren Werke. Der Einritt liegt hier bei knapp 8€ pro Person (hier gilt auch wieder - die Preise ändern sich öfter, bitte auf der Offiziellen Webseite nachschauen)

 

 

Hier gibt es keine Wartezeiten bzw. nur Kurze, aber du kannst dir dann leider nur ein Ticket für Einlass Zeiten die 2 bis 3 Stunden entfernt liegen kaufen. Hol dir auch hierbei lieber vorab ein Ticket

 

7. Casa Batllo - eine Perle Gaudis 

Ist das Bauwerk Gaudi´s was mir am besten gefallen hat. Denn jeder Raum ist Individuell und fesselt mit seinen kleinen und liebevollen Details.

 

Du bekommst bei Betreten des Gebäudes ein Smartphone und Kopfhörer als Audioguide. Du durchläufst zahlreiche Räume die mit Zahlen Ausgestattet sind. Neben Ton und vielen Infos gibt es auch zahlreiche Animationen die Gaudis Denkweiße verdeutlichen sollen auf dem Handy Display. Die Casa Batllo ist mit Abstand am schönsten für Besucher angerichtet und bietet zahlreiche Informationen rund um Gaudi und dem wundervollen Gebäude.

 

Hab ich schon erwähnt das ich Kunststile Modernisme liebe und unglaublich faszinierend finde? ;)

 

Die Casa Batllo ist ein sehr großes Haus und du kannst mehrere Stunden hier verbringen und die Gestaltung, Formen und Farben der Räume bewundern. Auf den Dach des Gebäudes genießt du einen schönen Haus Blick und kannst dir den Drachenrücken näher anschauen. 

 

 

Brauche ich ein Online Ticket?

 

Wenn du nicht warten willst ja. Dennoch sind hier die Wartezeiten relativ kurz. Wir haben eine halbe Stunde in der Schlange zugebracht, aber waren auch sehr früh vor Ort. Nachmittags muss du länger Anstehen und es lohnt ab 10:00Uhr ein Ticket vorab zu holen

 

8. Tibidabo - der höchste Berg Barcelonas 

Der Tibidabo ist der höchste Berg Barcelonas und von ihm aus genießt du einen unglaublichen Blick auf die Stadt. Neben dieser überragender Aussicht wird dir ein kleiner Freizeitpark geboten. Wildwasserbahn, Riesenrad, Rollercoaster. Die Fahrgeschäfte sind Vorwiegend für die Kleinen gedacht, dennoch ist eine Fahrt mit der Achterbahn bei so einer Aussicht etwas besonders. 


 

Wie komme ich auf den Tibidabo?

Es gibt zwei Wege auf den Berg: Laufen oder Fahren.


Yaeh laufen - genieß die Aussicht:

Ich empfehle dir zu laufen, die Aussicht ist richtig geil. Du durchläufst schön angerichtete Wälder und genießt bei Sonnenschein den Ausblick. Und du sparst Geld! Der Aufstieg dauert allerdings eine Weile, ca. 2 Stunden, je nach dem wo du genau lang läufst. Für die längere und schönere Laufroute zum Berggipfel fährst du mit deiner T10 Karte zur Haltestelle Av Tibidabo. Ab hier aus ist der Weg ausgeschildert. 


Aber auch für Lauffaule die Geldsparren wollen gibt es eine Alternative. Für den kürzeren Weg fährst du mit deiner T10 Karte bis zur Haltestelle Peu del Funicular und steigst um in die Bergbahn, da geht es weiter bis zur Haltestelle carretera de les Aigues. Von hier läufst du ca. 30 Minuten zum Gipfel des Tibidabo.


 

Und wie komme ich rauf ohne zu laufen?

Wenn du nicht laufen möchtest fährt du mit deiner T10 Karte zur Haltestelle Av Tibidabo. Danach musst du in die blaue Bahn einsteigen (Kostet dich 5€ pro Fahrt oder du nutzt den Linien Bus). Danach geht es weiter zur Bergbahn. Diese kostet dich für Hin- und Rückfahrt knapp 8€ pro Person. 

 

9. Essen genießen in Barcelona 

Wo du nicht essen solltest:


Auf der La Rambla: der größten Einkaufsmeile Barcelonas - die überfüllt mit Menschen ist und das bereits im Mai (ich will nicht wissen was hier in der Hochsaison los ist). Auf der Shopping Straße finden sich unzählige Mittelmäßige bis schlechte Restaurants. Sie versuchen die Besucher mit Schnäppchen angeboten zu locken: 3 Tapas + Paela/ Pizza/ Spagetti für 9,99€. Klingt ja nach einer Super Sache ist es aber nicht. 


Es schmeckt nicht:

  • Die Tapas sind winzig (von jeden Tapa nur eins - eine Mozzarella Stick, eine Scheibe Schinken und eine Olive)
  • DIe Getränkepreise liegen jenseits von Gut und Böse. Für ein großes Bier bezahlst du knapp 12€, für einen kleines Glas Sangria 6,50€. 


Fall nicht auf diese Touristenfalle rein. Jetzt Fragst du dich sicher: Wo finde ich den gute Bars und Restaurants?


 

Wo du essen solltest:


Im Chinesischen und Gotischen Viertel und überall wo du nicht mit tausend anderen Touristen unterwegs bist! Du bist auf z.B. auf der La Rambla? Dann lauf ca. 15 - 20 Minuten davon weg und du wirst zahlreiche gute Kneipen finden. 



Meine Persönlichen Empfehlung:


Wenn du gerade am Strand liegst und du bekommst so richtig Appetit auf Tapas solltest du dich auf den Weg in Chito´s Bar machen. Sie ist nicht weit entfernt vom Beach und ist super lecker. Touristen findest du hier eher selten. Dafür aber die Stammgäste die gerade Fussball feiern und Bier trinken. 


Die Bedienung ist leider etwas unfreundlich (zumindest bei uns) und kann kein Wort Englisch. Aber das Essen ist einfach himmlisch. Oktobus, Garnelen, Spanischer Käse, Fleischbällchen - du bist in Chito´s Bar im Tapas Himmel! Die Adresse ist die: Carrer de Ginebra, 20 08003 Barcelona.  


   

Wenn du gerade in der nähe vom Park Güell unterwegs bist empfehle ich dir bei Rosa Pinky vorbei zuschauen. Hier gibt´s richtig leckeres Essen, außer die Nudelgerichte. Die sind nicht besonders, dafür ist der Rest umso besser. Bestell dir was von der Karte die es nur in Spanisch gibt, diese Gerichte schmecken mit Abstand am Besten.  Und günstig ist es: für ein richtig leckeres, großes Sandwich zählst du gerade mal 3,50€.  Die Adresse ist die: Carrer de Maignon, 25bis Loc 1 08024 Barcelona




Wo du du gut Frühstücken kannst:


Du willst frisch gepresster Orangen Saft? Heißen Kaffee und Tee? Spanisches Omelett mit viel Gemüse und dazu Brot mit Tomaten und Öl? Oder lieber ein Baguette mit frisch geschnitten Schinken? Oder köstlichen Käse?


So ein richtig geiles Spanisches Frühstück solltest du dir auf jedenfalls gönnen! Mir hat es geschmeckt in der Bar Por Sant. Herrliches Essen und freundliches Personal. Wie könntest du einen Morgen besser beginnen? Die Adresse ist die: Carrer de Provença, 252, 08008 Barcelona, Spanien


 

 

Gut gestärkt kannst du die schönsten Ecken Barcelonas entdecken! Du weißt jetzt wo du lecker Essen findest und dass du die La Rambla und ihre Restaurants meiden solltest. Die schönsten Sehenswürdigkeiten und besten Spots für eine geniale Aussicht sind dir jetzt bekannt. Vergiss aber bei all den wundervollen Bauwerken von Gaudi nicht auch mal eine Pause zu machen und am Strand zu entspannen! 

 

Das meiste Geld ging bei unserer Trip in Barcelona für dass Essen drauf - satte 117€ pro Person für 6 Tage. Was wir uns hätten sparren können und was sich so richtig gelohnt hat erfährst du hier


Weitere Sparr Tipps rund um Sehenswürdigkeiten, Unterkunft und Restaurants gibt natürlich auch. Sowie ein Überblick über die Kosten für eine Woche in Barcelona! 


 

Dir reichen die Fotos nicht um dich von einer Reise in diese geile Stadt zu überzeugen? Dann schau doch mal bei mir auf Youtube vorbei. Da gibt es den Barcelona Guide als Video. Viel Spaß bei anschauen!

 

Findest du den Guide Hilfreich? Dann teil ihr doch mit deinen Freunden auf:



Melde dich jetzt beim Newsletter an!




Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Christoph (Freitag, 19 Juni 2015 07:23)

    Hallo Lydia,

    schöner Artikel über die zweitschönste Stadt Spaniens. Die Schönste ist nämlich Madrid ;) (bin da durch einen Studien-Aufenthalt biased)

    Hätte ich Deine Tipps schon vorher gehabt, hätte ich Barcelona noch mehr genießen können! Weiter so :)

  • #2

    Lydia (Freitag, 19 Juni 2015 09:11)

    Hey Christoph,

    Dankeschön.

    Bei Madrid würde mir das Meer fehlen. Ich liebe es am Strand zu liegen und die Sonne zu genießen. ;)

    Wenn ich mal nach Madrid Reise kann ich dich dann als Insider nach den besten Tipps und Plätzen fragen? :)

    Liebe Grüße

    Lydia