Die 3 schönsten Strände Krabis 

Hast du genug von Deutschland?



Es ist der 25 November. Arsch kalt und es fällt der erste Schnee. Das Wetter ist schmuddelig und neblig.  


Die Menschen mit ihrem Hass und scheiß Flüchtlings hetzten gehen dir auf dem Sack?


Dann schnapp dir deine letzten freien Tage und verschwinde ins Paradies. 


Denn das hab ich in Thailand gefunden!



Stell dir vor: Du Spürst den weichen Sand unter deinen Füßen und hörst das leise Rauschen des Meeres. Genüsslich schlürfst du an deiner Kokosnuss und genießt die vollkommene Ruhe. 

 

Die schönen Traumstände bei Krabi sind nur per Boot erreichbar. Straßen führen hier keine her.



Ein paar Bungalows gibt es. Doch verziehst du dich zur Ton Sai Bay, teilst du dir den Strand mit 5 Leuten. Zumindest in der Nebensaison. Keine Ahnung, wie es in der Hauptsaison ist. 


Daher möchte ich dich entführen, zu den schönsten Stränden Kabis. 

 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was macht den Platz so besonders?
  2. Welche Stände gibt es?
  3. Gibt es Sehenswürdigkeiten neben den wundervollen Stränden?
  4. Anreise & Kosten

Was macht diesen Platz so besonders?

Die 3 Traumstände sind so besonders, weil du nur per Boot anreisen kannst. Daher sind die sehr leer und kaum besucht. Nur ein paar wenige Hotels findest du hier.


In der Hauptsaison ist hier natürlich auch mehr los, wie überall in Thailand. 


Was mich am meisten an den Stränden fasziniert hat, sind die Steilfelsen. Sie ragen teilweise ins Meer und es sieht einfach nur traumhaft aus. 


Stell dir vor:


Du spürst den weichen Sand zwischen deinen Zehen. Du hörst das ruhige rauschen des Meeres. Hin und wieder zerschellt eine Welle an einen der Felsen am Rand des Strandes. 


Hinter dir erheben sich steile Felswände Richtung Himmel. Die schwarzen Steine sind mit sandfarbenen Streifen durchzogen. 


In einem kleinen Wald springen die kleinen Affen freudig von Baum zu Baum.


Während du sie beobachtest, hörst du ganz leise, wie sich eine Krabbe aus dem Sand gräbt. Erst schauen ihre Augen aus dem Loch. Danach rennt sie blitz schnell davon.   



Du lässt deinen Blick Richtung Meer schweifen und entdeckst zahlreiche kleine Inseln. Du genießt den Augenblick und schließt die Augen.


Die Sonne brätelt auf deine Haut. Du musst nicht träumen, den du bist schon einem wunderschönen Ort. 




Und möchtest du auch da hin? Dann steig in den nächstbesten Flieger und Reise nach Thailand. 

 

Welche Stände gibt es?

Ton Sai Bay 

Die Ton Sai Bay ist die schönste der 3 Buchten. Du hast hier wirklich die meiste Ruhe. Neben dir sind vielleicht noch 5 andere Menschen am Strand. Am kompletten Strand. 


Hinter dir sind steile Küsten und du hast einen wunderbaren Blick auf die umliegenden Inseln. Einige Kletterer sind noch mit an der Ton Sai Bay. Es ist interessant sie beim Erklimmen der Steilküsten zu beobachten. 



Der Weg zur Bucht ist allerdings etwas beschwerlich. Es gibt keinen richtigen Weg hierher. Am Ende des Railay West gibt es einen kleinen Trampelpfad. 


Zuerst musst du ein paar Schritte ins Wasser. Danach folgt ein “Weg“. Wobei ich schon schlechtere Zustände erlebt habe. ;)

 

Railay West

Diesen Strand liebe ich für seine kleinen Krabben.


Bist du ganz früh am Morgen bereits am Strand, kannst du die kleinen Tierchen beobachten. Und ihr Kunstwerk bewundern. 


Den die Krabben erbauen sich unterhalb des Sandes Höhlen und Tunnelsysteme. Dabei muss der Sand nach oben transportiert werden. 


Somit rollen die Krabben kleine Kugeln sternförmig weg von ihrem Loch. Das ergibt ein wunderbares Muster in den Sandstrand. Denn es sind Tausende Krabben, die an dem riesigen Gemälde mit zeichnen.


Später am Nachmittag ist das kleine Naturwunder von den Wellen weggewischt. Denn in Thailand spürst du Ebbe und Flut extrem. 

 

Phranang Cave Beach 

Der Strand und das Meer liegen teilweiße unterhalb der Felswände. 


Du schwimmst im klaren, blauen Meer und über dir erstrecken sich die schroffen Kanten der Felsen. Ein wunderbares Bild. 


Die Steinspitzen, die sich von der Höhlendecke erheben, sehen wunderbar aus. Besonders wenn du darunter schwimmen kannst. 



Auch der Ausblick aufs Meer ist traumhaft schön. Die kleinen Insel Silhouetten über dem Meer - wunderbar. <3

 

Gibt es Sehenswürdigkeiten neben den wundervollen Stränden?

Na klar kannst du an diesem wundervollen Platz auch etwas unternehmen. Angefangen beim einem tollen Viewpoint, verspielten Affen und Kletterkursen


Krabi ist für seine Steilküsten bei vielen Kletternden sehr beliebt. Ob du dich nun selbst an die Felswand wagst oder den Mutigen nur zuschaust, ist dir selbst überlassen. 


Viewpoint

Es gibt zwei Viewpoints. Wir bestiegen den Viewpoint in der nähe der Lagune. Aber ehrlich? Das ist nicht easy. Der Aufstieg ist sehr steil und in Flipflops nicht zu empfehlen.


In der Regenzeit ist alles schlammig und lehmig. Barfuß hieß es für uns steil bergauf inclusive Schroffen Felskanten, schmierigen Seilen und schmutzigen Füßen und Schuhen. 


Aber oben angekommen lohnt sich der Blick. Du siehst wunderbar die Strände und Steilküsten. Der Aufstieg lohnt sich. 


Direkt in der Nähe ist die Lagune. Hierfür ist der Abstieg allerdings noch eine Nummer steiler. 

Und in der Regenzeit, nach einem Schauer nicht zu empfehlen.

 

Affen

Überall findest du hier Affen. Sie laufen am Wegesrand, klettern an Zäunen und Bäumen. Sie sind mega verspielt und ich liebe es, sie zu beobachten.  


Auf dem Ton Sai Bay gibt es einen kleinen Wald. Dort kannst du den pelzigen Kollegen beim Klettern und Springen zusehen. Sie hüpfen freudig von Baum zu Baum. Ein herrliches Schauspiel. 

 

Klettern an Krabis berühmten Steilküsten

Es gibt Kletterkurse für Anfänger, Könner und Profis. Du wirst einer Gruppe zugeordnet und bekommst einen englischsprachigen Trainer. Der erklärt dir die wichtigsten Dinge und du erklimmst die Steilküsten.


Die Felswände für Anfänger sind nicht sehr hoch und entsprechend machbar, auch für untrainierte. Eine gewisse Fitness solltest du jedoch trotzdem haben. Denn es ist um die 30 °C und schwül. Daher ist jede Bewegung anstrengend. 



Ich persönlich finde es aber sinnlos, gerade wenn du noch nie geklettert bist, es in Krabi zulernen. Du bist an einem der schönsten Orte Thailands und verschwendest deine Zeit, an einem mini Felsen zu klettern. Die Anfängerbereiche sind nicht sehr gut, finde ich.



 

 

Ist jedoch Klettern deine Leidenschaft und dein Hobby, kannst du gern in Krabi klettern. Die Kurse für Profis und Könner werden an wunderbar steilen und anspruchsvollen Felsenwänden durchgeführt. 

 

Hierbei ist es interessant die Kletterer zu beobachten. Während du gemütlich am Strand liegst und einen Fruchtshake schlürfst. ;)

 

 

An der Ton Sai Bay kannst du viele Kletterer beobachten, die ohne Kurs und Trainer klettern. Sie haben ihre eigene Ausrüstung dabei. Und sie haben es mächtig drauf. Richtig coole Sache!

 

Einen Erfahrungsbericht und vielen Tipps rund um die Kletterkurse in Krabi findest du bei den Thailand Spezialisten. Auf ihren Blog findest du eine Übersicht des Angebots inclusive Preise. 

Anreise & Kosten

Krabi, das bedeutet für viele Besucher Thailands Ao Nang Beach. Aber ich finde Krabi Town viel interessanter. Eine kleine Stadt, durchzögen von zahlreichen Kanälen. 


In Krabi gibt es viele Straßenmärkte, wie den Weekend Market, den Nachtmarkt und auch den Moving Street Market. 


Alleine dafür liebe ich Krabi. Du kannst zu jeder Tageszeit durch die Stadt laufen und findest immer einen Markt mit leckeren Streetfood. 


Von Krabi Town ist es nicht weit zum Tiger Cave Tempel oder zum Nationalpark. Du kannst dir einen Roller mieten und die Anreise selbst organisieren. Das wird vom Ao Nang Beach schon schwieriger und teuerer. 

 

Wie komme ich von Krabi Town zu den Traumstränden beim RAilay Beach?

Per Longtailboot natürlich. An einem der Kanäle findest du einen kleinen Pier. Von hier aus fahren die kleinen Taxiboote Richtung Traumstrand - Railay Beach. 


Die Fahrtkosten liegen bei 150 Baht pro Person pro Strecke. Das sind umgerechnet ungefähr 3,50 €. 


Eine Halbe bis Dreiviertel Stunde dauert die Fahrt. Die Aussicht ist hervorragend und du näherst dich deinem Ziel.

 

Brauche ich Tickets?

Tickets kannst du direkt am Steg kaufen. Entweder die Einzelstrecke oder du bezahlst vorab für hin und zurück. Nimmt sich geldlich nichts.


Ich empfehle dir eine Nacht an den 3 Traumstränden zu verbringen. 


Wie komme ich von Ao Nang Beach nach Railay?

Per Taxiboot. Den keine Straßen führen zu den Traumstränden am Railay Beach. Die Fahrt kostet dich 100 Baht pro Person pro Strecke. Das macht umgerechnet ca. 2,50 €. 

 

Was du sonst noch über die Taxiboote wissen solltest

Die Boote starten erst, wenn 6 Personen mitfahren. Sonst lohnt es sich für die Fahrer nicht. Wenn du nicht so lange warten willst, bis sich neben dir noch 5 weitere Personen eingefunden haben, dann kannst du auch den Preis für 6 Personen alleine bezahlen. 


Sprich von Krabi Town aus bezahlst du 900 Baht für die Fahrt. Aber du startest direkt, ohne zu warten.


Aber so schlimm ist das nicht. Wir mussten gar nicht warten, den am Steg waren bereist 5 Personen. Wir waren dann die Mitfahrer 6 und 7 und schon ging die Reise los. 


Ist eben Glückssache. ;)

 

Fazit:

Du weißt jetzt, dass du nur per Taxiboot zu diesen Traumstränden kommst. Es gibt keine Straßen, die dahin führen.


Daher sind die Strände sehr ruhig und leer. Zumindest in der Nebensaison. 


Der schönste Strand ist die Ton Sai Bay, knapp danach folgt der Phranang Cave Beach. 

Neben den wundervollen Stränden und dem erfrischenden Meer gibt es hier noch zwei Viewpoints. 


Und du kannst klettern gehen. Meiner Meinung solltest du es hier aber nicht lernen. Denn es gibt zahlreiche Berge und Felsen in Deutschland, die du erklimmen kannst.


Die Anfängerkurse in Krabi sind nicht besonders. Aber ist Klettern deine Leidenschaft, kannst du dich an den Steilküsten einmal versuchen.


Sollte es dir aber für diese Aktivitäten zu warm sein, dann entspann mal einen Tag. Lass deine Seele baumeln und hör den Wellen zu. Dem Rauschen des Meeres und genieß dich Sonne auf deiner Haut. 


Denn es gibt keinen besseren Ort als das Meer. Oder willst du lieber im kalten Deutschland bleiben? 


 

Hol dir jetzt den kostenlosen Kurs: Sabbatical planen, aber richtig! 

 

 

Lerne in 12 Lektionen und meinen Newsletter, wie du dein geilstes Leben führst. Plane jetzt dein Sababtical und erfühle dir deine Träume!

 

 

JA ICH BIN DABEI!


 

 

Noch mehr Tipps rund um die Planung deiner Reise nach Thailand, Sehenswürdigkeiten und Guides zu wundervollen Orten und Inseln - findest du hier. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0