Wie du mit diesen einfachen Tipps mehr Zeit aus deinen Urlaubstagen rausholst

Möchtest du schnell und einfach mehr Zeit zum Reisen haben?

 

Diese 4 Möglichkeiten sind perfekt für dich geeignet. Ohne großen Aufwand holst du aus deinen freien Tagen das Maximum raus. 

 

Du musst lediglich beim buchen des Fluges ein paar kleine Dinge beachten. Mit diesen 4 einfachen Tricks gewinnst du schnell mehr freie Tage. 

 

 

Es ist wirklich kinderleicht. 

 

1. Buche Gabelflüge:

Planst du eine Rundreise? Ob durch ein einzelnes Land oder quer durch einen Kontinent ist hierbei egal. 

 

Du Startest am Punkt A und möchtest am Punkt B aufhören?

 

Gabelflügel eignen sich dafür perfekt, um mehr aus deiner begrenzten Zeit zu machen. 

 

Nach diesem Prinzip plante ich meine Reise nach Thailand. Der Hinflug ging nach Bangkok. Von Thailands Hauptstadt aus startete meine Tour durch das Land des Lächelns.

 

Meinen Rückflug trat ich von Phuket aus an. Meinem Endziel der Reise. Ich sparrte mir auf diesen Weg die lästige Rückreise nach Bangkok.

 

Von Phuket nach Bangkok brauchst du einen Tag.Verbringe diesen Tag lieber am Strand, als in einem Zug. 

 

 

Der Nachteil: Der Flug ist möglicherweise teuerer. Eventuell musst du tiefer in die Tasche greifen. Muss aber nicht sein. 

 

Der Vorteil:

  • mehr Zeit 
  • entspannteres Reisen (du musst nicht zum Startpunkt zurück)
  • Stress freieres Reisen (die letzten Tage deines Urlaubs verbringst du wo du willst. Nicht auf der Straße)

 

Gabelflüge sind eine super Möglichkeit mehr aus deiner Zeit zu machen.

 

2. Fliege Nachts

„Gäääääään“

 

Ein langer Tag liegt hinter dir. 

 

Dir fallen die Augen schon zu. Dabei stehst du noch am Check-in. 


Es ist 22:00Uhr. 

 

Heute hast du gearbeitet. Gegen 06:00 Uhr bist du aufgestanden.

Noch heute startest du deine Reise. 

 

Ein 20 Stunden langer Flug wartet auf dich. 

 

Trotz deiner Müdigkeit freust du dich mega. Morgen bist du auf einem andern Kontinent in einem fremden Land. 

 

 

Du durchläufst das volle Programm am Flughafen: Check-in, Handgepäck Kontrolle und schließlich bis du im Wartebereich an deinem Gate. Endlich öffnen die Tore und du darfst dich in deinen Flieger begeben.

 

Nach kurzer Zeit startet der Flieger.

 

Du huschelst dich in deine Decke. (Bei Nachtflügen werden diese gestellt.) Und packst dein Nackenkissen aus. 

 

Legst die Schlafmaske auf und stopfst dir Ohropacks in deine Ohren. 

Das Rauschen des Fliegers stört dich nicht mehr. Und du hattest einen verdammt langen Tag. Arbeiten, zum Flughafen fahren und jetzt sitzt du endlich drin.

 

Deine Augen werden schwer und du schlummerst ein. 

 

 

Im ideal Fall schläfst du durch bis zum Zielflughafen. Die Stewardessen lassen dich schlafen. Sie wecken dich nicht. Sie fragen auch nicht ob du essen oder trinken willst, wenn du schläfst. Lediglich kurz vor der Ladung, rütteln sie dich wach. 

 

Fair. 

 

Du kannst beruhig bis zum Ende des Flüges schlafen. 

 

 

Ausgeruht wachst du an deinem Urlaubsziel auf. Du schaust aus dem Fenster und das Land kommt immer näher.

 

 

Die Vorteile:

  • du nutz deine Urlaubstage perfekt aus: Du reist in der Nacht und verschwendest keinen Tag deines Urlaubs
  • an deinem 1 Urlaubstag bist du bereits angekommen
  • du kommst ausgeruht am Ziel an. 
  • Wenn du die Zeiten des Fluges ideal wählst, kannst du nachts in Deutschland starten und morgens am Zielort ankommen (beachte hierbei die Zeitverschiebung) 

3. Nutze die Flugzeiten ideal

Wenn du das meiste aus deinen freien Tage raus holen willst, musst du zwei einfach Schritte gehen.

 

Sie sind allerdings nicht für jeden geeignet. 

Sie können anstrengend und ermüdend sein. 

 

Aber sie holen ein paar Stunden, wenn nicht sogar Tagen mehr raus. 

 

 

Starte direkt nach der Arbeit und lande kurz vor Beginn deines Arbeitstages. 

 

 

Verbindest du beides. Schaufelst du einiges an Zeit frei. Allerdings ist es hart erst morgens zurück von der Reise zu kommen und direkt in den Arbeitstag zu starten. 

 

Aber es lohnt sich. 

 

 

Du arbeitest bis 18:00 Uhr abends? Nimm dir einen Nachtflug. Du bist am nächsten Tag am gewünschten Reiseziel. 

 

Du sparrst dir einen Tag - den du sonst nur mit fliegen verbringen würdest. 

 

 

Gleiches gilt für die Heimreise. 

 

Fliege mit einem Nachtflug zurück und lade in Deutschland früh am Morgen. 

 

Danach geht es direkt zur Arbeit. So hast du den Tag noch Urlaub und fliegst erst nachts zurück. 

 

 

Kombinierst du die beiden Möglichkeiten: Machst du 2 Urlaubstage gut. 

 

4. Ein Ausflug bei Zwischenlandungen

Bei weiten Reisen (z.B. in die USA, Asien oder Südamerika) fliegst du nur selten von deinem Start Flughafen bis zum Zielort.

 

Meist Ladens du Zwischen. Nutze das. 

 

Statt ein paar Stunden am Flughafen abzugammeln, schau dir ein paar Tage die Stadt an. Mach einen Städte Trip und flieg hinterher zu deinem Zielort weiter. 

 

 

Typische Orte für zwischen Ladungen sind:

 

 

 

Und klingen diese Orte nicht mega interessant? Zwei Tage in Dubai die Wolkenkratzer bewundern? Die Palmen Insel betreten oder auf dem Hochaus Burj Khalifa steigen.

 

Oder wie wäre es mit Singapur? Besuch die Marina Bay Sands oder das Kolonialviertel?

 

 

Verbringen ein paar Tage in der Stadt in der dein Flug Zwischenlandet. Es ist eine geniale Möglichkeit die Stadt zu erkunden und deine Urlaubstage ideal zu nutzen. 

 

 

Fazit:

Beim buchen von Flügen kannst du viel falsch machen. Nutze diese 4 hilfreichen Tipps bei der Nächsten suche nach Flügen. 

 

Mit ihnen kannst du deinen Urlaub ideal planen und auf ein Maximum verlängern. Mit nur wenig Aufwand verlängerst du deine freien Tage.

 

  1. Fliege nachts: Schlummernd näherst du dich deinem Reiseziel. Und morgens wachst du an einem anderem Ort auf. 
  2. Starte direkt nach der Arbeit. Lass nicht noch einen Tag verstreichen. Und lande kurz vor Arbeitsbeginn. Wenn du Montag arbeiten musst, lande auch erst Montag früh. So hast du den Sonntag, noch an deinem Urlaubsort.
  3. Buche Gabelflüge bei Rundreisen. Laden am Punkt A und reise zum Punkt B. Von dort aus fliegst du auch zurück. Du sparrst dir die sinnlose Rückreise zum Punkt A. 
  4. Nutze die Zwischenladung um einen Städtetrip zu machen. Schau dir Dubai oder Singapur an.

 

 

Ist es dir auch zu anstrengend, direkt nach dem Urlaub auf Arbeit zu gehen? Versuche es mit einem Gabelflug. Oder starte direkt nach der Arbeit. 

 

Langstreckenflüge erträgst du besser, wenn du so müde, wie ein Faultier bist. 

 

Du musst nicht bei jedem Urlaub alle 4 Möglichkeiten anwenden. Bereits einer dieser Wege verlängert deinen Urlaub.

 

Du kannst sie auch kombinieren. Es liegt an dir. 

 

 

 

Welchen dieser Varianten würdest du bei deiner nächsten Reise nutzen um dem Urlaub besser zu nutzen? 

 

 

Hol dir jetzt den kostenlosen Kurs: Sabbatical planen, aber richtig! 

 

 

Lerne in 12 Lektionen und meinen Newsletter, wie du dein geilstes Leben führst. Plane jetzt dein Sababtical und erfühle dir deine Träume!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0