Das kosten 2 Monate in Australien - Sabbatical in Down Under

Ich bin ehrlich: Australien ist teuer. 

 

Australien ist mein langgehegter Traum. Ich wollte schon immer dieses Land bereisen. Als ich die Preise für Essen, Touren und Übernachtung das Erste mal sah, musste ich schlucken. Mit der Zeit arrangierte ich mich mit den Preisen und fand viele Möglichkeiten Geld zu sparen. 

 

Wie viel kostet Australien nun wirklich?

 

1. IN AUSTRALIEN KOSTEN DIE ÜBERNACHTUNGEN…

  • Meine günstigste Übernachtung: 0€ (kostenlosen Campground im Nationalpark)
  • Meine teuerste Übernachtung: 42€ (im gemieteten Zelt auf Magnetic Island)
  • Durchschnittliche Übernachtungskosten: ~10€/Nacht

 

Spartipp: 

 

Hotel sind sehr teuer in Australien und eine Nacht kostet schnell 100€. Hostel sind schon etwas günstiger mit ca. 15-25€ im Mehrbettzimmer. Mein Tipp: kauf dir ein Auto in dem du schlafen kannst oder besorge dir ein Zelt. So kannst du auf vielen Parkplätzen oder Campground kostenlos Übernachten. Super App um kostenlose Schlafplätze zu finden ist Wikicamps oder Campermade. 

 

 

Meine liebste Unterkunft in Australien:

 

 

 

2. VON HIER NACH DA:

Wenn du längere Zeit in Australien bist lohnt sich der kauf eines Autos, in dem du auch schlafen kannst. So kannst du kostenlos auf Campgrounds übernachten oder auf sehr günstig Campingplätzen. 

 

Ein Auto in Australien kaufen ist einfach und mit etwas Glück kannst du es Gewinn bringen verkaufen. So haben wir ca. 200Doller an unsere lieben Holly verdient. Ein Auto mieten ist sehr teuer. Alternativ kannst du auch Bus fahren, fliegen oder du schließt dich andern Reisenden mit Auto an und ihr teilt euch die kosten für Benzin. 

 

Wie du ein Auto in Australien kaufen kannst? Soll ich dafür einen separaten Artikel erstellen? Dann schreib mir bitte in den Kommentaren. :) 

 

3. IN AUSTRALIEN KOSTEN MAHLZEITEN, GETRÄNKE & SNACKS…

Bei den Kosten für Essen hat es mir die Sprache verschlagen. Der erste Einkauf im Supermarkt: 16 Doller für Nudeln mit Ketschup, Käse und Wurst. Auch Alkohol ist sehr teuer. Ein Liter Wein kosten durchaus 15 Doller. Der Billigwein „Goon“ kostet einiges weniger, aber schmeckt auch so. Ich habe in Australien sehr selten Alkohol getrunken um Geld zu sparen. 

 

  • Essen gehen im Restaurant: 20-50€ pro Person. 
  • Imbisse: 5-10€
  • Selbst kochen: 3-5€. 

 

Durchschnittliche Kosten für Essen, Getränke & Snacks: ~€14/Tag (nach oben offen, wenn Du öfter essen gehst). Ich selbst war nur zwei-drei mal Essen, sonst habe ich immer selbst gekocht. Inspiration findest du im Artikel: 10 lecker Gerichte für die Hostelküche oder den Campervan. Die großen Supermärkte wie Coles und Woolworths sind günstiger als die kleinen Läden. Obst und Gemüse bekommst du am billigsten auf Wochenmärkten. 

 

4. IN AUSTRALIEN KOSTEN AKTIVITÄTEN & SEHENSWÜRDIGKEITEN…

Jetzt wird es knackig. Bei den Preisen für Touren, Sehenswürdigkeiten und Eintrittsgelder musste ich schlucken. Aber wen du schonmal in Australien bist, willst du auch etwas erleben. Was sich für mich gelohnt hat? 

 

  1. Ayers Rock - ein riesiger roter Felsen mitten im Nichts. Der Eintritt liegt bei 25€ und gilt für 3 Tage. Bleib auch die drei Tage, denn es gibt mehr als nur den Ayers Rock zu eindecken. Zu Beispiel die Olgas. Ca. 45 Minuten Auto fahrt vom Ayer Rock entfernt und sehr schön zum wandern. Auch ein Spaziergang einmal rund um dem Uluru  ist sehr beeindruckend. Oft umstritten der Aufstieg auf dem Berg - für mich trotzdem ein unfassbares Erlebnis. 
  2. Im Great Barrier Reef tauchen - ein muss wenn du einen Tauchschein besitzt. Mit 835€ die teuerste Aktivität meiner gesamten Auszeit. Drei Tage lebte ich auf einem Schiff und hatte 11 Tauchgänge. Zu entdecken gab es viel: Schildkröten, bunte Fische und Haie bei Tag und bei Nacht. 
  3. Der White Heaven Beach ohne Touristen - 2017 zum schönsten Strand der Welt gewählt, mit Sand der so weiß ist, dass er nicht heiß wird und türkis blauen Wasser. Klar das Massen von Touristen an diesen Strand kommen. Von 10-18Uhr ist die Hölle los. Aber es gibt die Möglichkeit zu übernachten. Du kannst dich mit einem kleinen Bott zum Stand fahren lassen und so lange bleiben wie du willst. Alles was du brauchst: ein Zelt oder eine Hängematte zum schlafen. Ich wählte die Hängematte und genoss den Menschenleeren Strand für mich alleine. Kostenpunkt: 160€ für den Hin-und Rücktransfer. Aber die Erinnerung - unbezahlbar. 

 

Meine bestens Tipps zum sparen:

 

  • Kaufe Nationalparkspässe. Diese Pässe kosten viel weniger als wenn du jeden Park einzeln bezahlst. Lohnt sich für alle die gerne Wandern und die Natur genießen wollen. Weiterer Vorteil: in vielen Nationalparks gibt es Campgrounds, wo du umsonst schlafen kannst. 
  • Buche Touren über GetyourGuide*. Mein Favorit für Touren auf der ganzen Welt. 
  • Holt dir den besten Reiseführer für Australien (Lonely Planet*). Darin findest du alle Sehenswürdigkeiten und kannst Preise vergleichen.  

 

 

Gesamte kosten: 1610€ für Touren und Sehenswürdigkeiten. Wirklich tolle Erlebnisse: über 30 Nationalparks, 15 Tauchgänge, Kuscheln mit Koalas, Unterstützung eines Koalakrankenhauses, wandern auf Australien höchsten Berg, Schnorcheln mit Robben, Bootstour durch Sydney bei Nacht und vieles mehr. 

 

WAS KOSTET EINE AUSZEIT IN AUSTRALIEN?

Australien kostete mich 3922€ für 66 Tage. Das sind  rund 60€ am Tag. Enthalten sind alle Kosten von Essen, Trinken, Tauchen bis hin zum Wäsche waschen und Tanken. Nach oben sind sicher keine Grenzen gesetzt. Jetzt hast du einen grobe Vorstellung was ein Sabbatical in Australien kostet, ohne zu arbeiten.

 

 

Hast du bedenken das du dir das nicht leisten kannst? Dann mach doch ein Jahr Travel&Work in Australien und verbinde Reisen und Arbeiten! Hier gibts einen tollen Erfahrungsbericht von Lisa. 

 

 

 

Braucht du Hilfe bei der Planung für deine Auszeit? Melde dich jetzt bei meinen kostenlosen Kurs an und komme Schritt für Schritt deinem Sabbatical näher. 

 

Hol dir jetzt den kostenlosen Kurs: Sabbatical planen, aber richtig! 

 

Lerne in 12 Lektionen und meinen Newsletter, wie du dein geilstes Leben führst. Plane jetzt dein Sababtical und erfühle dir deine Träume!

 

 

JA ICH BIN DABEI!


Weitere Artikel die dich Interessieren könnten:

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Caro (Donnerstag, 05 September 2019 19:11)

    Kannst du ein bisschen erzählen, wie du das mit dem Autokauf angestellt hast und hast du das dann wieder verkauft und wen ja wie?